Anklageschrift erhalten? Rechtsanwalt als Pflichtverteidiger gesucht?

Haben Sie zusammen mit einer Anklageschrift einen Brief vom Gericht bekommen? Steht in diesem Brief, daß ein Fall der notwendigen Verteidigung gemäß § 140 StPO vorliegt und Ihnen deshalb vom Gericht ein Anwalt als Pflichtverteidiger zu bestellen ist, wenn Sie nicht innerhalb von sieben Tagen einen Anwalt benennen?

Einen guten Anwalt als Pflichtverteidiger auszusuchen ist möglicherweise nicht leicht. Deshalb haben die Rechtsanwälte von Pohl Marx Rolnik aus Berlin auf dieser Seite ein paar Informationen zum Thema “Pflichtverteidiger suchen in Berlin” zusammengestellt.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind seit Jahren auf die Verteidigung in Strafsachen spezialisiert. Auch als Pflichtverteidiger haben sie schon in einer Vielzahl von Fällen engagiert und kompetent an der Seite ihrer Mandanten gestanden.

    Wie finde ich in Berlin einen Pflichtverteidiger?

Als Pflichtverteidiger kommt jede Rechtsanwältin und jeder Rechtsanwalt in Betracht. In aller Regel ist es sinnvoll, einen Anwalt aus Berlin als Pflichtverteidiger zu benennen, wenn das Gerichtsverfahren in Berlin stattfindet.

Allerdings kann auch ein Angeklagter aus der Umgebung von Berlin einen Pflichtverteidiger aus Berlin wählen. Das ist in der Regel kein Problem für das Gericht.

Wichtig ist es, sich einen Anwalt seines Vertrauens als Pflichtverteidiger auszusuchen. Selbstverständlich ist es empfehlenswert, einen Anwalt zu benennen, der sich im Strafrecht auskennt und Erfahrung als Strafverteidiger hat. Den richtigen Pflichtverteidiger hat man gefunden, wenn der Anwalt auch Erfahrung mit Fällen hat, um die es in der Anklageschrift geht und man das Gefühl hat, gut aufgehoben zu sein.

    Was muß ich jetzt machen, um einen Pflichtverteidiger zu wählen?

Wenn Sie einen Anwalt gefunden haben, der zu Ihnen paßt, müssen Sie nur noch in der Kanzlei anrufen und dort kurz erzählen, worum es geht. Geben Sie dann einfach im Sekretariat Ihren Namen, das Gericht (zum Beispiel das Amtsgericht Tiergarten) und das Aktenzeichen des Gerichts an.

Diese vorerst rein telefonische Vorgehensweise ist dann ratsam, wenn Sie nicht mehr viel Zeit haben, einen Anwalt Ihres Vertrauens als Pflichtverteidiger zu benennen. Sie haben es ja gelesen: Das Gericht erwartet eine Antwort von Ihnen innerhalb weniger Tage! Wenn Sie innerhalb der Frist in der Kanzlei Pohl Marx Rolnik wie beschrieben anrufen, haben sie alles erledigt. Um den Rest kümmern wir uns.

Natürlich können Sie auch erst einen Besprechungstermin vereinbaren, um sich zu entscheiden, ob Sie einen Anwalt der Kanzlei als Pflichtverteidiger beauftragen möchten. Wichtig ist nur die Einhaltung der Frist.

    Die Rechtsanwälte der Kanzlei übernehmen Pflichtverteidigungen.

Die Rechtsanwältin Galina Rolnik übernimmt Pflichtverteidigungen ebenso wie die Rechtsanwälte Jan Marx und Thomas Pohl. Die drei Anwälte sind spezialisierte Strafverteidiger und nicht nur in Berlin tätig.

Wenn Sie einen dieser Anwälte als Pflichtverteidiger aussuchen, haben Sie einen Anwalt an Ihrer Seite, der sich im Strafrecht sowie Strafprozeßrecht auskennt und Sie energisch und kompetent verteidigt.

Jeder der Anwälte übernimmt Fälle aus dem allgemeinen Strafrecht (zum Beispiel Raub, gefährliche Körperverletzung, Diebstahl, Betrug, Erpressung, Sachbeschädigung), welches im Strafgesetzbuch geregelt ist und hat dazu noch zwei bis drei Spezialgebiete (Betäubungsmittelstrafrecht, Jugendstrafrecht usw.)

Einfach anrufen unter (030) 889 22 77 0 und Sie erhalten kurzfristig einen Termin bei Ihrem Verteidiger.

    Warum einen Fachanwalt für Strafrecht als Pflichtverteidiger nehmen?

Nicht jeder Rechtsanwalt ist als Strafverteidiger tätig. Es erscheint nicht ratsam, sich einen Anwalt, der sonst zum Beispiel nur Mietrecht macht, als Verteidiger im Rahmen einer Pflichtverteidigung zu benennen. Schließlich geht es immer um eine ernste Angelegenheit, wenn ein Fall der notwendigen Verteidigung vorliegt.

Ein Fachanwalt für Strafrecht hat nachgewiesen, auf dem Gebiet des Strafrechts über besondere praktische Erfahrung und besondere theoretische Kenntnisse zu verfügen und ist daher als Pflichtverteidiger eine naheliegende Wahl.

In der Kanzlei Pohl Marx Rolnik arbeiten drei Fachanwälte für Strafrecht, nachdem auch Rechtsanwältin Galina Rolnik ihre besonderen Kenntnisse nachgewiesen und den Fachanwaltstitel erhalten hat. Rufen Sie einfach bei uns an unter (030) 889 22 77 0 und beauftragen Sie einen Pflichtverteidiger oder vereinbaren einen Termin.

    Wann liegt notwendige Verteidigung gemäß § 140 StPO vor?

Notwendige Verteidigung und damit ein Fall der Pflichtverteidigung liegt nur dann vor, wenn eine Voraussetzung von § 140 StPO erfüllt ist. Und das hat nichts damit zu tun, wie viel Einkommen oder Vermögen ein Angeklagter hat. Es ist auch etwas ganz anderes als Prozeßkostenhilfe.

Ein Fall der Pflichtverteidigung liegt zum Beispiel vor, wenn die Sach- und Rechtslage schwierig ist; § 140 Absatz 2 StPO. Es gibt außerdem klar benannte Fälle der notwendigen Verteidigung, die oft vorkommen, nämlich:

  • dem Beschuldigten wird ein Verbrechen zur Last gelegt (drohende Strafe bei 1 Jahr oder mehr)
  • die Hauptverhandlung vor dem Landgericht stattfindet (Strafe von mindestens 4 Jahren erwartet)
  • dem (vermeintlich) Verletzten ist ein Rechtsanwalt als Vertreter der Nebenklage bestellt worden

 

Kanzlei für Strafrecht in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Kontakt

Pflichtverteidiger in Berlin gesucht? Bürozeiten: Mo-Fr. 09.00 - 12.30 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr

Kanzlei
030 - 889 22 77 0

Strafverteidiger-Notfallnummer - Bei Festnahme, Verhaftung, Durchsuchung außerhalb der Bürozeiten.

Im Notfall
030 - 889 22 77 50

Adresse

Fax

E-Mail

Pohl Marx Rolnik Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin

030 - 889 22 77 22

info@pohlundmarx.de

    Was kostet ein Pflichtverteidiger in Berlin?

Die Gebühren eines Anwaltes, der eine Pflichtverteidigung übernimmt, bestimmt sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Danach erhält der Rechtsanwalt für bestimmte Tätigkeiten eine feste Gebühr. Dazu gehören zum Beispiel die erste Einarbeitung in den Fall oder die Verteidigung in der Gerichtsverhandlung.

Diese Gebühren sind geringer als die mittleren Gebühren eines Verteidigers, der direkt vom Mandanten bezahlt wird. Der als Pflichtverteidiger tätige Anwalt erhält diese Gebühren von der Landeskasse, Sie als Mandant müssen sich also erst einmal keine Gedanken um die Kosten machen. Allerdings muß man wissen, daß die Landeskasse die Anwaltskosten einfordert, wenn der Angeklagte am Ende des Verfahrens verurteilt wird. Wenn ein Fall sehr umfangreich oder schwierig ist, werden unsere Anwälte auch keine Pflichtverteidigung ohne freiwillige Zusatzzahlung übernehmen können. Das muß im Einzelfall besprochen und vereinbart werden.

 

    Ist ein Pflichtverteidiger ein Beruf?

Pflichtverteidiger ist keine Berufsbezeichnung. Das Wort Pflichtverteidiger beschreibt nur die Art, wie ein Anwalt zum Verteidiger eines Angeklagten wird.

Im Normalfall beauftragt jemand einen Rechtsanwalt als Verteidiger und bezahlt dessen Tätigkeit aus eigener Tasche. Das nennt man Wahlverteidigung, der Anwalt ist dann Wahlverteidiger. In dieser Situation besteht zwischen Mandant und Anwalt eine Art Dienstleistungsvertrag, der nach den Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches beendet werden kann.

Bei der Pflichtverteidigung liegt kein Vertrag zwischen Mandant und Anwalt vor. Das Verteidigungsverhältnis entsteht durch einen hoheitlichen Akt, nämlich die Beiordnung durch das Gericht. Diese Beiordnung kann nicht einfach so aufgehoben oder gekündigt werden.

Mandantenbewertung bei www.anwalt.de:

Leistungsangebot

“Fachlich bis ins Detail fundierte Beratung, hervorragende Betreuung. Insgesamt eine hochgradig professionelle Vertretung im und außerhalb des Gerichtssaales. Sehr empfehlenswert.” C.G.

Die Anwälte der Kanzlei sind in allen Bereichen des Strafrechts tätig und verteidigen Sie zu Beispiel bei folgenden Anklagen:

  • Raub
  • Körperverletzung
  • Diebstahl
  • Betrug
  • fahrlässige Tötung
  • Erpressung
  • Untreue
  • sexuelle Nötigung
  • Geldfälschung
  • sexueller Mißbrauch
  • Hehlerei
  • Geldwäsche
  • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt
  • uvm.
Kanzlei BtmStrafrecht Berlin

 

Die Strafverteidiger der Strafverteidiger-Kanzlei PMR sind Mitglieder der Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V.
Die Strafverteidiger der Strafrechtskanzlei PMR sind Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht.
Die Strafverteidiger der Strafverteidiger-Kanzlei PMR sind Mitglieder im Deutschen Anwaltverein.
Kanzlei der Strafverteidiger Pohl, Marx und Rolnik. Strafverteidiger mit Kanzlei in Berlin-Charlottenburg

Termin und Beauftragung als Pflichtverteidiger unter:

(030) 889 22 77 0

Kurfürstendamm 61
10707 Berlin